Projekte
Pusteblumen
Einfach Gutes tun

Kinderschutztraining für 361 Grundschüler

Foto: hinten von links: Team theater pädagogische werkstatt, Eva Diepenseifen und Gerlinde Sturm (Bürgerstiftung Region Neumarkt), Christine Fersch (Konrektorin Theo-Betz-Grundschule), Michael Rüttinger (Rektor Theo-Betz-Grundschule) und Schüler der Theo-Betz-GrundschuleWas tust du, wenn dir ein Fremder Süßigkeiten anbietet? Wie verhältst du dich, wenn jemand an der Haustüre läutet und du alleine bist? Was machst du, wenn ein Bekannter dich gegen deinen Willen berührt? Diese und ähnliche Fragen haben alle Kinder der ersten und zweiten Klassen der Theo-Betz-Grundschule Neumarkt im Rahmen des „KIDS PRO Kinderschutztrainings“ behandelt. Neben der Antwort auf die Frage „Wer ist überhaupt ein Fremder?“ lernten sie in mehreren Schulstunden Gefahren erkennen, Verhaltenstechniken in kritischen Situationen und auch Möglichkeiten der Abwehr.

Die Schüler aller dritten und vierten Klassen der Grundschule erarbeiteten im Rahmen des theaterpädagogischen Präventionsprogramms „Mein Körper gehört mir!“ das Thema sexuelle Gewalt. Sie lernten, dass sie ihrem „Nein-Gefühl“ vertrauen können und wurden ermutigt, sich von anderen Hilfe zu holen, wenn dieses Gefühl auftritt.

Insgesamt konnten 361 Grundschüler von diesen beiden Kinderschutztrainings profitieren. Die Bürgerstiftung Region Neumarkt übernahm die komplette Finanzierung in Höhe von 4.300 Euro und freut sich, dass den Kindern durch diese Programme ein gesundes und heutzutage überaus wichtiges Selbstvertrauen mit auf den Weg gegeben wird.