Home
Pusteblumen
Einfach Gutes tun

Deutscher Stifterpreis

Die Bürgerstiftungsakteure freuen sich über die Auszeichnung

Von links: Eva Bauer, Carola Egger, Gudrun Berschneider, Helmut Rauscher, Sophie Stepper, Vera Finn, Marlis Knychalla, Dr. Peter Hasse

Von links: Eva Bauer, Carola Egger, Gudrun Berschneider, Helmut Rauscher, Sophie Stepper, Vera Finn, Marlis Knychalla, Dr. Peter Hasse

Die höchste Auszeichnung im Stiftungswesen geht in diesem Jahr an die Bürgerstiftungen. Seit 20 Jahren gibt es sie in Deutschland. „Die Bürgerstiftung Region Neumarkt war schon ganz früh dabei und viele Jahre lang die erste und die einzige Bürgerstiftung der Oberpfalz", so Vorstandsvorsitzender Helmut Rauscher. „Wir engagieren uns seit vielen Jahren im Landkreis Neumarkt und setzen damit ein Zeichen für Demokratie", ergänzt 2. Vorsitzende Vera Finn.

„Demokratie gestalten bedeutet Verantwortung übernehmen. Viele setzen sich in Bürgerstiftungen für ein lebenswertes Umfeld ein. Das macht sie zum Paradebeispiel für gemeinschaftliches, stifterisches Engagement und für demokratische Mitbestimmung", sagt Prof. Dr. Joachim Rogall, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Deutscher Stiftungen.

Die Preisverleihung findet am 5. Juni 2019 in Mannheim im Rahmen des Deutschen StiftungsTages statt.